Copyright Igor Stevanovic - Dreamstime.com

Fachkraft im Sicherheitsgewerbe und Werkschutz nach §34a GewO

Weiterbildung
Der Kurs findet im Präsenzunterricht statt!
Kurszeitraum: 03.08.2020 bis 30.10.2020
Kursart: Vollzeit
Abschluss / Zertifikat: IHK-Abschlussprüfung, Trägerzertifikat, Teilnahmebescheinigung
Förderung: Rentenversicherung (Berufliche Rehabilitation), Bildungsgutschein, WeGebAU, Selbstzahler
Min. Teilnehmerzahl: 6
Max. Teilnehmerzahl: 15
Massnahme-Nr.: 962-892-18
Kurs Anfragen

Als Fachkraft für Sicherheit sind sie mit allen Maßnahmen zur Gewährleistung von Sicherheit vertraut. Ob Bewegungsmelder, Alarmanlagen oder Videoüberwachung – sie können Gefahrensituationen einschätzen und wissen, welche technischen Einrichtungen erforderlich sind, um für Sicherheit zu sorgen. Die Arbeit beginnt immer mit der Einschätzung des Gefährdungspotenzials des zu schützenden Objektes. Auf dieser Basis wird festgelegt, welche Maßnahmen eingeleitet werden müssen um den Schutz weiterhin zu gewährleisten und zu verbessern.

Für die erfolgreiche Arbeit als Sicherheitsfachkraft sind daher eine Vielzahl an Kenntnissen und Fähigkeiten notwendig, um die vielschichtigen Aufgaben (Objektschutz, Absicherung, Personenschutz, Veranstaltungen usw.) qualitätsgerecht zu erfüllen und um auch die Sachkundeprüfung zu bestehen.

Die Sachkundeprüfung (IHK) muss jeder nachweisen, der eine der folgenden Tätigkeiten ausüben will

  • Bewachungen im Einlassbereich vor gastgewerblichen Diskotheken
  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in
  • Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr
  • Schutz vor Ladendieben

Dies gilt für das Wachpersonal in Bewachungsunternehmen, für Selbständige ebenso wie für gesetzliche Vertreter und Betriebsleiter.

 

Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss wünschenswert, Deutsch bei Migranten/Flüchtlingen mind. C1 (B2 bei bestandenen internen Deutschtest), Kommunikationsbereitschaft, sauberes Führungszeugnis, Bereitschaft für Schicht- und Wochenendarbeit

Arbeitssuchende sowie von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen, Qualifizierungswillige die im Arbeitsprozess stehen, Personen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt, Studienabbrecher, Migranten/Flüchtlinge

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

  • Rechte der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Bürgerliches Recht
  • Strafrecht
  • Gewerberecht
  • Waffenkunde
  • Unfallverhütung
  • Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Brandschutz
  • Prüfungsvorbereitung
  • Optional Erwerb Führerschein Klasse B
Zurück | Vor
1 | 1

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu diesem Kursangebot oder möchten sich zu einem Kurs anmelden? Dann kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie noch heute ein individuelles Beratungsgespräch für ihre persönliche Weiterbildung.  

Telefon: +49 (0) 30 53216374
E-Mail: info@kdt-bildung.de

Bürozeiten:
Montag bis Freitag: 8.00 -  16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 - 17.30 Uhr

+49 (0) 30 53216374 info@kdt-bildung.de