Umschulung – Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Eine Rechnung will verbucht werden, der Chef verlangt eine Übersicht der heutigen Termine und das Telefon klingelt Sturm – für Sie kein Grund in Panik auszubrechen, denn Sie haben alles unter Kontrolle. Als Kaufmann/-frau für Büromanagement sind Sie in sämtlichen Bereichen einer Verwaltung zuhause. Während Ihrer Umschulung werden Sie diese nach und nach kennen lernen und Ihren festen Platz finden. Die Umschulung zum/r Kaufmann/-frau für Büromanagement ist aus den drei Ausbildungsberufen Bürokauffrau, Kauffrau für Bürokommunikation und Fachangestellte für Bürokommunikation entstanden und wurde dementsprechend komplett neu strukturiert. Damit wartet eine zurzeit modernste Umschulung auf Sie.

Häufig sind Kaufleute für Büromanagement im Rechnungswesen zu finden, dort überprüfen und buchen sie die ein- und ausgehenden Rechnungen. Hier ist also sehr große Aufmerksamkeit und ein gutes Zahlenverständnis gefragt – schließlich kann ein verschobenes Komma gut und gerne mal zu einer Fehlbuchung im Millionenbereich führen. Ihnen wird also sehr viel Verantwortung übertragen. Im Sekretariat sind Sie als Kaufmann/-frau für Büromanagement weit mehr als nur die rechte Hand des Chefs. Sie nehmen sämtliche Anrufe entgegen, koordinieren die Termine und verwalten die Akten.

Egal in welchem Bereich Sie eingesetzt werden, als Kaufmann/-frau für Büromanagement sind Sie für den Schriftverkehr in der Firma verantwortlich. Dann lernen Sie beispielsweise, wie Serienbriefe oder individuelle Schreiben aufgesetzt und die EDV, also Programme wie Word, Excel oder Power Point, angewendet werden. Während der Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement werden Sie nach und nach die verschiedenen Bereiche einer Modernen Verwaltung kennen lernen. So können Ihre Ausbilder und Sie selbst herausfinden, welche Tätigkeiten perfekt zu Ihnen passen. Da die Ausbildung komplett überarbeitet wurde, haben Sie sogar die Möglichkeit, frei nach Ihren Interessen Schwerpunkte zu setzen, indem Sie verschiedene Wahlfächer belegen und können so während Ihrer Umschulung die Richtung angeben.

Um den Beruf Kaufmann/-frau für Büromanagement zu erlernen, brauchen Sie in der Umschulung zwei Jahre.

Dass die Umschulung aber auch sehr anspruchsvoll ist, spiegelt sich in den Anforderungen wieder. Damit Sie die Nase beim Bewerbungswettlauf vorne haben, sollten Sie einige Voraussetzungen erfüllen. Da Sie viel am Computer arbeiten werden, ist es natürlich ein Riesenvorteil, wenn Sie mit den Programmen Word und Excel bereits vertraut sind, flott und fehlerfrei tippen können. Besonders Unternehmen, die weltweit tätig sind, freuen sich über Sprachkenntnisse.

Nach Ihrer Umschulung warten viele tolle Weiterbildungsmöglichkeiten auf Sie, an denen Sie berufsbegleitend teilnehmen können. Weiterbildungen zum Betriebs- oder Fachwirt können Ihnen die Tür zu Führungspositionen öffnen. Haben Sie während der Umschulung gemerkt, dass Ihnen die Kostenrechnung und das Arbeiten mit Zahlen besonders liegt, könnte eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter genau das Richtige für Sie sein.

[Quelle: ausbildung.de]

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schauen Sie einfach wann der nächste Starttermin ist und vereinbaren Sie mit uns ein Beratungstermin.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen